20. Juli 2017
„Wenn eine Tür sich schliesst, geht eine andere auf“ Trost spenden soll er, dieser Satz. Er soll in uns die Hoffnung leben lassen, Mut machen und uns nach vorne blicken lassen. Auf den ersten Blick mag dies die genau richtige Haltung sein, die perfekten Worte, um jemanden zu unterstützen. Die meisten von uns wissen aus Lebenserfahrung, dass auf geschlossene Türen wieder mal offene folgen, doch die grossen Fragen, die sich mir stellen sind: Was mache ich in der Zeit zwischen geschlossenen...
02. Juli 2017
Man könnte sie auch das Trio Infernale des Himmels nennen: Saturn, Pluto und Uranus sorgen oft für Besorgnis bei Ratsuchenden und jagen besonders als Transiten vielen einen Heidenrespekt ein. Bei Vielen gesellen sich zu diesen Sorgenmachern noch Mars und Neptun dazu und so wird aus dem Trio ein Quintett. Saturn ist berühmt-berüchtigt dafür alles auszubremsen und zu verlangsamen, Pluto gefürchtet für seine schicksalsträchtigen Umwälzungen, Uranus lässt uns erzittern vor plötzlichen...
25. Juni 2017
Die Mondknotenachse nimmt im Radix eines jeden Menschen eine zentrale Stellung ein. Hier erkennen wir unsere wichtigste Entwicklungsaufgabe, finden Ressourcen, Stolperfallen, erkennen wo unsere Achse des Masshaltens liegt. Planeten in Konjunktion zum aufsteigenden oder absteigenden Mondknoten kommt eine besondere Bedeutung zu. Sie können uns in alten Mustern gefangen halten (absteigend) oder helfen in die neue förderliche Haltung zu finden (aufsteigend). Zu Geschenken werden sie erst, wenn es...
03. Juni 2017
Inspiriert durch einen Artikel der Fachzeitschrift Meridian: „Why astrologiy doesn’t work“ (http://www.astro.com/astrology/tma_article170602_e.htm) schreibe ich meinen heutigen Blogartikel. Als Astrologin hört man immer wieder Fragen wie „Funktioniert das überhaupt?“ oder aber auch „Ich hab mich in einen Skorpion verliebt passt das zu mir als Wassermann?“. Auf die letztere Frage antworte ich jeweils: „Das weiss ich nicht, ich kann nicht hellsehen und es kommt immer darauf an...
27. Mai 2017
Die Astrologie bietet eine wunderbare Möglichkeit Kinder ihrem Wesen entsprechend zu stützen und zu begleiten, sie etwas leichter lesen zu lernen. Dabei ist ein respektvoller nicht wertender und ressourcenorienter Umgang mit dem Horoskop unabdinglich. Alles ist gut so wie es ist und soll so sein. Da Kinder in den ersten Lebensjahren vor allem in ihrer Gefühlswelt leben und diese ausdrücken, kommt der Stellung des Mondes für diese Zeit grössere Bedeutung zu als dem Sonnenzeichen, das erst...
07. Mai 2017
Liebe heilt und Liebe trägt alle Kraft in sich. Liebe ist die einzige Macht, die es vermag zu heilen und zu einen, die Frieden und Harmonie schafft. Liebe ist die Hoffnung für diesen Planeten. Sie holt uns aus der Ohnmacht, da wir immer die Macht haben unser Licht der Liebe in die Welt hinaus zu strahlen und so Heilung und Licht auch in die dunkelsten Ecken zu entsenden.
20. November 2016
Ich liebe es mit Kindern zu philosophieren. Ich finde es bereichernd mit ihnen Fragen zu erkunden, auf die es keine richtige oder falsche Antwort gibt, zu erfahren, wie sie die Welt sehen, was in ihren kleinen Köpfen vorgeht. Und es ist immer wieder erstaunlich, was bei solchen Gesprächen herauskommt. Kürzlich stellte ich, durch einen Artikel inspiriert, folgende Frage: „Ist der Baum eigentlich traurig, wenn er seine Blätter verliert?“ Einer meiner Schützlinge antwortete sogleich mit...
14. Juli 2016
Ein Anblick, an den ich mich,besonders im Ausland, immer wieder gewöhnen muss, sind die Obdachlosen. Da spaziere ich mit meinen Shoppingtaschen vorbei, die Spielzeug für meine Kleinen enthalten, das sie nicht wirklich brauchen und frage mich, was wir Menschen eigentlich miteinander machen. Wie können wir soweit verhärten, dass wir mit einem Schulterzucken verkünden: "Selbst schuld"? Oder: "Da kann ich eh nichts machen"? Und trotzdem geh auch ich weiter... Doch heute, auf meinem Weg zu...
28. Juni 2016
Räumen läutert die Seele, es ist etwas, das ich in regelmässigen Zyklen vollführe. Ich wirble dann durchs Haus ordne neu, sortiere aus, verschenke, entsorge, entdecke neu. Für mich ist es dann auch ein seelisches Räumen, ich befreie mich von Altlasten. Neulich hab ich dabei entdecken dürfen wie lange und versteckt solche sein können. Ich hab mich dem Keller gewidmet und mich entschlossen meine lang gehüteten LPs endlich zu verkaufen, dabei entdecke ich doch noch ein einzige Platte von...
26. Juni 2016
In Momenten wo wir uns öffnen, uns mit unserem Schmerz zeigen und mitteilen, haben wir Mitgefühl dringend nötig. Wir wünschen uns jemanden, der mit uns durch diese Dunkelheit hindurch schreitet und uns dort abholt. Doch oft bekommen wir eher solche Sätze zu hören: „Mir fällt mein Singledasein so schwer, ich weiss nicht wie ich wieder einen Partner finden soll?“- „Meld dich doch bei Parship an.“ „Ich hab grad meinen Job verloren.“ – „Wenigstens hast Du jetzt Zeit für...

Mehr anzeigen